Fachkraft für Metalltechnik

Fotos Beruf Fachkraft für Metalltechnik

Ausbildungsinhalte:

Während der Ausbildung erlernen die Fachpraktiker/innen für Metalltechnik sämtliche für den Beruf erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten.


Dazu gehören:

Grundausbildung im Umgang mit Werkstoffen, Werkzeugen und Maschinen unter Berücksichtigung der geltenden Sicherheitsbestimmungen

  • Lesen technischer Zeichnungen
  • Berufsfeldbreite Grundausbildung an Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen
  • Steuerungstechnik
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Planung und Organisation der Arbeit und des Fertigungsprozesses
  • Wartung und Pflege von Betriebsmitteln
  • Qualitätssicherung
  • Arbeitsschutz -, Unfallverhütungs- und Umweltschutzvorschriften einhalten
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Während der Ausbildung besteht die Möglichkeit den Gabelstapler-Führerschein zu machen

Nach einem Jahr erfolgt eine Spezialisierung in einer der 4 Fachrichtungen:

  1. 1. Montagetechnik
  2. 2. Konstruktionstechnik
  3. 3. Zerspanungstechnik
  4. 4. Umform- und Drahttechnik

Ausbildungsdauer:

  • 2 Jahre Regelausbildungszeit

Berufsschule:

  • Der Unterricht findet in der privaten, staatlich anerkannten Berufsschule des Berufsbildungswerkes statt.

Betriebliche Ausbildungsabschnitte:

  • unterstützen die praktische Ausbildung

Prüfungen:

  • Zwischenprüfung nach ca. 12 Monaten
  • Abschlussprüfung zum Ende der Ausbildung vor der Industrie- und Handelskammer Rheinhessen

Ihr späterer Arbeitsplatz:

  • Betriebe mit mechanischer Fertigung
  • Metallverarbeitende Betriebe in Industrie und Handwerk

 

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner:

Heike Hahn
Bereichsleitung Ausbildung/Berufsvorbereitung

T: 06241 953 140
F: 06241 953 229
M: h.hahn(at)bbw-worms.drk.de

 

 

Bernd Jünemann
Fachteamleiter 

T: 06241 953 248
F: 06241 953 229
M: b.juenemann(at)bbw-worms.drk.de