Qualitätsmanagementsystem

Veränderte Wettbewerbsbedingungen erfordern sowohl verstärkten Kostenwettbewerb als auch einen verstärkten Qualitätswettbewerb.

Da es sich im Gebiet der beruflichen Rehabilitation um das Erbringen einer Dienstleistung handelt, steht bei den Bemühungen zur Qualitätssicherung und -verbesserung die prozessorientierte Sichtweise – d.h. die Tätigkeit von gemeinsam handelnden Menschen – im Fokus der Aufmerksamkeit.

Dies sind die Grundgedanken, die nach einer gemeinsamen Entscheidung der Mitarbeiter und der Leitung des DRK-Berufsbildungswerk Worms, zur Einführung eines Qualitäts-Managementsystems geführt haben.

 

Am 11. September 2000 wurde dem Leiter des DRK-Berufsbildungswerkes Worms, Dr. Rolf Quick, das TÜV-Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:1994 überreicht.

Die Zertifizierung erfolgte durch die TÜV Management Service GmbH, TÜV Süddeutschland.

Durch ein Audit im April 2013 wurde der Nachweis erbracht, dass die Forderungen nach DIN EN ISO 9001 : 2008 erfüllt sind.